01 September 2014

Modewahnsinn 2.0

Mit viel Aufregung, wie das neue Design bei euch ankommt, aber auch mit viel Stolz präsentiere ich euch Modewahnsinn 2.0. Ich hatte schon öfters angekündigt, dass ich mich mit meinem Blog auf eine professionellere Ebene begeben möchte und dieser Schritt einige Veränderungen mit sich zieht und gezogen hat. Unter den Veränderungen mussten wahrscheinlich am Stärksten die Outfitposts leiden, denn die gab es so regelmäßig wie die Sommersonne im August. Also fast gar nicht. Jetzt, mit einer nagelneuen Spiegelreflex - meiner ersten DSLR nebenbei - sollen die Outfitposts wieder regelmäßig erscheinen und außerdem wieder in den Vordergrund rücken. Die Kamera ist auch der erste Schritt zu den großen Veränderungen auf dem Blog, denn mit der Nikon D5300 lassen sich endlich Fotos erstellen, die meinen Qualitätsvorschriften entsprechen und mich zufriedenstellen. 

Die nächste Veränderung ist meine Domain. Meinen Blog erreicht ihr nur noch unter der Domain www.modewahnsinn.de. Daran werde ich mich auch erst einmal gewöhnen müssen, aber es sieht einfach so viel besser aus. Die "..blogspot.de" Endung war mir schon sehr lange ein Dorn im Auge, aber ich hatte mich weder richtig damit auseinandergesetzt noch wirklich getraut, umzuziehen. Außerdem ist das ja auch immer alles eine Frage des Geldes. Ein Umzug zu Wordpress zog ich vor kurzem auch in Erwägung (das ist auch so eine Trendentwicklung, denn plötzlich zieht jeder Blogger zu Wordpress um), doch dann wären zu den Domainkosten auch noch Webspace Kosten dazugekommen und ja, auch wenn der gesamte Preis alles in allem doch relativ günstig ist, war ich zu knausrig, dafür Geld hinzublättern. Schließlich hatte ich mir erst die Kamera gekauft (das hat den Geldbeutel schon genug bluten lassen) und tatsächlich habe ich es auch ohne Wordpress geschafft, ein vom typischen Blogger-Look losgelöstes Design zu erstellen.

Und da hätten wir doch schon einen perfekten Übergang zur wahrscheinlich größten Veränderung. Modewahnsinn erstrahlt in einem neuen Gewand. Man könnte sagen, mal wieder. Doch meiner Meinung nach ist es der bis jetzt professionellste Look und obwohl Magazin-Looks momentan total im Trend sind, wollte ich das typische Blogdesign beibehalten, denn das ist für mich immer noch DER "Blog-Look". Ich hatte mich also Stunden an meinen Schreibtisch gesetzt und an einem Design gebastelt. Hauptfarben sollten weiterhin schwarz und weiß bleiben, denn auch bei den alten Designs war ich nie ein Verfechter von vielen Farben auf dem Blog. Trotzdem war das letzte Design irgendwie dann doch zu farblos und auch der karierte Hintergrund hing mir zum Hals raus. Vielleicht haben einige gemerkt, dass ich am alten Design kaum noch irgendetwas "zurechtgerückt" habe, denn ich hatte einfach keine Lust mehr daran herumzuschrauben, wenn ich dermaßen unzufrieden war.

Eine neue Domain und ein neuer Look - Modewahnsinn 2.0 ist da. Unterstützend durch eine neue Kamera freue ich mich, völlig frisch und neu durchzustarten und euch hoffentlich wieder besseren Content und Mehrwert bieten zu können. 

Ich bin auf eure Meinungen gespannt!

21 August 2014

Schön-Für-Mich Box

Douglas Box of Beauty, Pinkbox, Glossybox - was gibt es nicht alles für Boxen. Inzwischen ist der Markt an Beautyboxen unergründlich, ganz abgesehen von der großen Anzahl an Boxen aus anderen Themengebieten. Als neulich der Postbote (wieder mal) klingelte, hielt ich grinsend die "Schön für mich" Box (*) von Rossmann in der Hand. Eine weitere Box im Dschungel der Beautyboxen. Schon öfters habe ich geschrieben, dass ich eher keine Box abbonieren würde, aber hier und da packe ich sie gerne aus. Die August-Box war erstaunlich schwer und hat mich schon beim Öffnen stark positiv überrrascht. Nicht nur die Tatsache, dass alle Produkte in Originalgröße sind, mit allen Produkten kann und will ich etwas anfangen!

19 August 2014

HW14 Kollektion Miss Selfridge

Schon oft habe ich euch erzählt, dass ich ein absoluter Sommermensch bin. Schon im Oktober kann ich den Frühling nicht mehr abwarten, denn dann ist der Sommer nicht mehr weit. In den Sommermonaten ist meine Stimmung deutlich besser als in den Wintermonaten. Und dann freut man sich so auf den Sommer, dann regnet es jeden Tag und man sitzt zu Hause und bläst Trübsal. Jedes Jahr das Gleiche. Ich warte leidig auf den Sommer und wenn er dann da sein sollte, kommt er nicht. Wenn ich dann auch noch Mitte August die Überschrift lese: "Der Sommer ist vorbei, Böen, Kälte und Regen übermannen Deutschland. Der Herbst kommt" falle ich in eine Krise. Der Herbst kommt? Wo war denn der Sommer? Und nein, mit 30 Grad im Mai gebe ich mich nicht zufrieden. Ich möchte 30 Grad im August. 
Obwohl ich die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben habe, werde ich wohl resignieren müssen und mich der Herbstmode widmen, die bereits fast überall in die Läden gekrochen ist. Auf einem Modeblog muss natürlich auch über die Herbsttrends gesprochen werden. Da diese meiner Meinung nach, bis auf ein paar Ausnahmen, irgendwie ja doch immer gleich sind, zeige ich euch lieber meine Favoriten der Herbst-Winter-Kollektionen aus ein paar ausgewählten Shops. Let's get started: Miss Selfridge.

Parka // Schal // Fellweste // Mütze // Kette // Boots via MissSelfridge

17 August 2014

Mallorca Diary

Ende Juli, Anfang August verbrachte ich mit meinem Freund wie bereits hier angekündigt, eine Woche Spontanurlaub auf Mallorca. Es war ein wunderschöner, erholsamer und mit Paella und Sangria vollgetopfter Urlaub, in den ich nur zu gerne zurückfliehen würde. Wir wohnten in einer kleinen, für zwei Personen ausgelegten Wohnung direkt am Meer. Das Frühstück jeden Morgen auf dem Balkon mit Blick aufs Meer sowie der eigene Strandzugang waren unbezahlbar. Wie gerne würde ich wieder zurück. In die Wärme, in die Sonne - zurück nach Mallorca.