Where to eat in Nice? Restaurants, Cafès und Co.

Ich liebe Essen. Es gibt einfach fast nichts besseres, als gutes Essen. Dabei esse ich besonders gerne im Ausland, denn dort ist die Vielfalt an Restaurants oft deutlich höher, was mich in London auch meine Vorliebe für die libanesische Küche entdecken ließ. Nachdem ich euch bereits Restaurants in London empfohlen habe, folgt heute mein „Where to eat in Nice“ Beitrag. Im Gepäck habe ich tolle Restaurants und ein super Café. Außerdem gibt es für die mit dem „Sweet tooth“ auch etwas.

Where to eat in Nice?

Generell hat Nizza alles zu bieten. Von zahlreichen Cafés über den Touristenmagnet Hardrock Café, ausländischen Restaurants bis hin zu Cupcake Shops, Pâtisserien und vielem mehr. Generell könnte man dort auch seinen Urlaub nur mit Essen verbringen, womit ich sicher kein Problem hätte. Wie auch bereits in Spanien ist mir in Nizza aufgefallen, dass Restaurants zum Abendessen etwas später aufmachen wie in Deutschland. Vielleicht nicht ganz so spät wie in Spanien, aber um halb sechs sicher noch nicht. Das liegt daran, dass die Franzosen morgens auch nicht direkt auf der Matte stehen, wie so mancher Deutscher, sondern genüsslich ihren Café schlürfen.

Restaurantempfehlungen

» La Trattoria | 37 Rue de France: Ein sehr sehr leckerer Italiener mit großen Portionen. Ich hatte Spaghetti fruits de mer – also Spaghetti mit Meeresfrüchten, was köstlich war. Die Pizzen sahen aber auch sehr gut aus.

» Ya Habibi | 6 Rue du Congrès: Ich glaube, libanesisches Essen stürmt noch an die Spitze meiner Rangliste, was ausländische Gerichte angeht. Wer diese Küche nicht kennt, verpasst definitiv etwas. Meistens bestellen wir eine Art Menü, was zumindest aus Vorspeisen und Hauptgerichten besteht. Statt einer Vorspeise bekommt man zahlreiche kleinere Gerichte vorgesetzt, wie z.B. Hummus, Falafel und Taboulé. Dazu wird arabisches Fladenbrot gereicht. Die Hauptgerichte setzen sich dann ebenfalls aus mehreren Speisen zusammen, wie zum Beispiel Bulgur, Hühnchen, Lamm, Teigtaschen mit Fleischfüllung und vielem mehr. Das Ya Habibi kann ich euch wirklich nur ans Herz legen, denn das Essen war großartig.

» Edgar Burger | Cap 3000: Große, leckere Burger gibts bei Edgar Burger im Cap 3000, dem Einkaufszentrum in der Nähe des Flughafens. Überzeugend war aber nicht nur das Essen, sondern das tolle Interior Design.

außerdem: köstliches, sehr hochwertiges Sushi to go (hat auch einen Lieferservice) gibt es im Sushi Shop.

edgar-burger-food-nizza-nice-restaurants-modewahnsinn
libanesisches-essen-ya-habibi-nice-nizza-modewahnsinn
Pâtisserien, Confiserien und süße Sünden

Wenn Franzosen etwas können, dann sind es Pralinen, Macarons und anderes süßes Gebäck. Auch hier habe ich ein paar kleine Schätze für euch, bei denen ihr lieber nicht über Kalorien nachdenken solltet.

» Pâtisserie LAC Vieux-Nice | 12 Rue de la Préfecture: In dieser Pâtisserie findet ihr köstliche Macarons, himmlische Törtchen und andere Schokoladenkreationen, Pralinen und anderes Gebäck. Es ist wahrlich ein kleines Paradies und ihr solltet euch am besten einmal quer durchs Angebot essen.

» Emma’s Cupcakes | 11 Rue du Congrès: Direkt unter unserer Wohnung gab es einen Cupcake Shop. Bei Emma’s Cupcakes bekommt ihr aber neben Cupcakes auch Cake-Pops, Cookies und Kuchen.

» Confiserie Ballanger | 13 Avenue Jean Médecin: Direkt gegenüber von Sephora gibt es die Confiserie Ballanger, die Waffeln und Crêpes anbietet. Aber nicht irgendwelche Crêpes und Waffeln, sondern den absoluten Süßigkeitenhimmel. Die Crêpes und Waffeln kann man mit den unterschiedlichsten Toppings bekommen. Schlagsahne, Marshmallows, Schokoladenguss, oder Oreo-Kekse, um nur ein paar wenige zu nennen. In der Auslage sieht man alle möglichen Optionen und innerlich beginnt der Kampf, für welches Topping man sich entscheidet.

emmas-cupcakes-nice-nizza-food-modewahnsinn
confisserie-ballanger-modewahnsinn-nice-food
lac-pâtisserie-nice-nizza-food-modewahnsinn
Das beste Café und leckeres Eis

» Café Frei | 52 Rue de France: In dieses Café habe ich mich ein kleines bisschen schockverliebt. Das Café ist nicht nur total schön ausgestattet und überzeugt direkt mit seinem Charme, sondern hat sich auf Kaffeespezialitäten, Schokoladengetränken und ein paar Säfte aus der ganzen Welt spezialisiert. Das Angebot ist wirklich der Wahnsinn und pro Land gibt es eine Spezialität. So könnt ihr euch einmal quer durch die Kaffeespezialitäten von Südamerika testen, einen Matcha Latte aus Asien schlürfen, Espresso aus Italien genießen oder außergewöhnliche Gewürznoten in eurem arabischen Getränk erspüren.

» Fenocchio | 2 Pl. Rossetti: Natürlich gibt es überall Eisdielen, aber Fenocchio in der Altstadt hat eine wahnsinnig große Auswahl. So groß, dass es nicht unüblich ist, erst einmal völlig überfordert dazustehen und keine Ahnung zu haben, was man jetzt eigentlich bestellen soll. Fenocchio hat sage und schreibe 94 (!!) Eissorten im Angebot und neben Klassikern bekommt ihr Exoten wie Lavendel, Avocado, Lakritz oder Ingwer.

Café Frei Nizza

Ihr wollt mehr über die Stadt erfahren oder plant demnächst euren Urlaub dorthin? Dann empfehle ich euch meinen Travel Guide mit Tipps rund um Nizza.

Where to eat in Nice
2 Responses
  • Alex
    Mai 1, 2017

    Ich liebe Essen – und lese solche Guides super gerne, auch, wenn ich eigentlich noch gar nicht plane, in der nächsten Zeit nach Nizza zu fahren :D

    • Anja
      Mai 3, 2017

      Dann solltest du das definitiv auf deine Liste setzen :)

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.