Reisetipps für Nizza: 6 Tage an der Côte d’Azur

Die letzten Tage vergingen wie im Flug – im wahrsten Sinne des Wortes. Ostern verbrachte ich an der wunderbaren Côte d’Azur und ich melde mich mit einem Haufen Reisetipps für Nizza im Gepäck zurück. Wie immer wird es einen separaten Beitrag über Restaurants geben und auch unserem wunderschönen Appartement widme ich einen eigenen Beitrag. Und jetzt Bühne frei für ein paar Fotos, die garantiert Fernweh und Lust auf Süden machen.

Reisetipps für Nizza: Infos An-/ Rückreise

Der Hinflug ging vergangenen Donnerstag, früh morgens mit Eurowings und der Rückflug fand am Dienstag statt. Somit verbrachten wir dort fünf, bzw. sechs Tage. Am Flughafen in Nizza habt ihr drei Möglichkeiten: Bus, Flughafenshuttle (Bus) oder Taxi. Der normale Bus kostet nicht mal 2€, dafür müsst ihr aber ein kleines Stück bis zur Haltestelle laufen. Wir haben uns für den Shuttlebus entschieden (6€), welcher direkt am Terminal abfährt.

Wichtige Info: Wenn ihr ein Ticket beim Busfahrer löst, müsst ihr es selbst an der vorgesehenen Einrichtung abstempeln/entwerten. Nur das Ticket kaufen bringt nichts und falls ihr kontrolliert, aber nicht abgestempelt habt, könnte das ziemlich teuer werden.

Reisetipps Nizza

Ausflüge in Nizza und Umgebung

Es gibt so viele Möglichkeiten, dass wir praktisch von einem Ausflug zum nächsten sind. Kunstliebhaber oder Sportfans, alle dürften auf ihre Kosten kommen.

»Umgebung: Monaco, Antibes, Cannes. Wir sind mit dem Zug vom Hauptbahnhof nach Monaco und haben uns dort den Fürstenpalast, das „Oceano“ – eine Art Sealife und ozeanographisches Museum, die Kathedrale, den Hafen, das Casino und die Formel 1 Rennstrecke angeschaut. Außerdem sind wir nach Cap Ferrat, um uns dort die Villa Ephrussi de Rothschild und den riesigen Garten anzuschauen. Interessanter Fact: Von dort sieht man übrigens die Villa von Microsoft Mitgründer Paul Allen.

»Kunst und Kultur: Musée d’Art Moderne et d’Art contemporain, Musée National Marc Chagall

»Natur: Parc Phoenix – ein hübscher, angelegter Park mit ein paar Tieren. Zoo würde ich es nicht nennen, dafür gibt es nicht genug Tiere, trotzdem sehr schön. Parc de la Colline du Château: Auf dem Berg hat man eine wunderschöne Sicht auf Nizza, das Meer und den Hafen auf der anderen Seite.

» Sonstiges: Der Hafen in Nizza ist nicht besonders groß, trotzdem liegen dort meistens ein paar hübsche Yachten. Die Promenade du Paillon mit dem Jardin Albert 1er zu Beginn ist eine hübsch angelegte Grünfläche, die sich ein bisschen durch die Stadt zieht. Einfach hinsitzen, ein wenig ausruhen oder im Sommer das angenehme Nass der Wasserspiele genießen. Oder an den 7km langen Steinstrand der Promenade des Anglais liegen, die Sonne genießen und im Meer baden. Auch die Altstadt mit ihren verwinkelten, engen Gassen und der Markt ist einen Besuch wert.

Nizza Travel Guide

Einkaufen in Nizza

Neben zahlreichen Ausflugszielen gibt es ebenso zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Das Cap 3000 ist ein großes Einkaufszentrum in der Nähe des Flughafens. Dort gibt es unter anderem einen Sephora und einen Hema, außerdem zahlreiche bekannte Geschäfte (z.B. Apple oder Michael Kors) und französische Shops. In den Straßen von Nizza findet ihr außerdem kleine, schnuckelige Geschäfte. Es gibt einige Secondhand Geschäfte mit Vintage Designerstücken (z.B. Rue du Congress), dort findet ihr komplette Chanel-Kostüme, Hermès Taschen und vieles mehr. Sehr zu empfehlen sind außerdem die kleinen Schmuck-Boutiquen, die die französische Marke Doriane anbieten. Ich habe bereits eine ganze Menge der Doriane Armbänder, die ich euch in einem Beitrag über filigranen Schmuck gezeigt habe. Auch entlang der Avenue Jean Médecin gibt es zahlreiche Geschäfte. Dort findet ihr die typischen Fast-Fashion-Shops wie Mango, Pimkie etc, die Galeries Lafayette, einen Sephora, High-End-Marken und vieles mehr.

Restaurants, Cafés & Co.

Da ich diesem Bereich einen extra Beitrag gewidmet habe, möchte ich nicht zu viel vorwegnehmen. Das Ya Habibi ist ein großartiges libanesisches Restaurant in der Rue du Congrès, das Café Frei in der Rue de France bietet die verschiedensten Kaffeegetränke aus unterschiedlichen Ländern an. Leckere Italiener oder mexikanische Restaurants finden sich ebenso wie Sushi Restaurants oder Burgerläden. Sushi to go im „Sushishop“ ist sehr zu empfehlen, die Waffeln und Crêpes im Ballanger (Avenue Jean Médecin) sind der Wahnsinn. Leckere Cupcakes gibt es bei Emma’s Cupcakes in der Rue du Congrès. Wenn ihr in der Altstadt den Martk entlangschlendert, solltet ihr außerdem „Socca“ probieren. Socca ist eine Spezialität der Provence, welches nur aus Kichererbsenmehl, Olivenöl, Salz und Wasser hergestellt wird. Es ist also eine Art deftiger Pfannkuchen.

» Hier geht’s zum Food Guide

Nizza Reisetipps

Good to know…
  • Geschäfte haben in Nizza die ganze Woche geöffnet, auch Sonntags. Wenn sie geschlossen sein sollten, dann vermutlich Montags.
  • Franzosen kommen morgens nicht so früh in die Gänge und sind auch nicht überpünktlich wie wir Deutschen.
  • Während es in London hektisch zugeht, jeder seinen Coffee to go schnappt und keine Zeit für Frühstück ist, ist der Coffee to go in Nizza absolut unüblich. Ich habe lediglich einen einzigen Starbucks entdeckt, ansonsten wird viel Wert auf ein ruhiges, entspanntes Frühstück in einem der vielen Lokale gelegt – inkl. Baguette und Croissant, versteht sich.
  • Seit dem furchtbaren Anschlag im vergangenen Jahr hat sich sicherheitstechnisch einiges getan. Auf der Promenade patrouilliert das Militär rauf und runter, außerdem wird dort momentan umgebaut, um ein Befahren mit dem LKW oder dem PKW wie letztes Jahr zu verhindern. An Sehenswürdigkeiten und anderen öffentlichen Plätzen wird mit Schildern vor einer möglichen Anschlagsgefahr gewarnt und in Kaufhäuser und selbst in Shops wie Sephora kommt man nicht ohne Taschenkontrolle. Die Sicherheitsvorkehrungen sind also extrem hoch.
  • Bei Sehenswürdigkeiten (Museen etc.) gibt es meistens einen enormen Studentenrabatt, oft ist der Eintritt für Studenten sogar umsonst – nur den Studentenausweis sollte man immer bei sich haben.

Ich hoffe, dass euch meine Reisetipps für Nizza ein bisschen weiterhelfen konnten! Die Stadt ist wirklich sehenswert und ich habe den Besuch absolut nicht bereut. Mehr Fotos gibt’s jetzt in der Galerie ↓

nizza-fotogalerie (14)
nizza-fotogalerie (1)
nizza-fotogalerie (13)
nizza-fotogalerie (12)
nizza-fotogalerie (11)
nizza-fotogalerie (10)
nizza-fotogalerie (9)
nizza-fotogalerie (8)
nizza-fotogalerie (7)
nizza-fotogalerie (6)
nizza-fotogalerie (5)
nizza-fotogalerie (4)
nizza-fotogalerie (3)
nizza-fotogalerie (2)
nizza-fotogalerie-modewahnsinn (1)
nizza-fotogalerie-modewahnsinn (2)
nizza-fotogalerie-modewahnsinn (3)
nizza-fotogalerie-modewahnsinn (4)
nizza-fotogalerie-modewahnsinn (5)

Travel Guide Nizza Reisetipps

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.