Outfit: Military Jacket, Choker und Overknees

by

Da wünscht man sich schönes Wetter, bekommt es und ist wieder nicht zufrieden. Fashionblogger werden wissen, wovon ich rede: Sonne macht sich auf Fotos einfach nicht gut. Entweder funktioniert die Belichtung nicht, die Sonne blendet oder der Fotograf selbst wirft Schatten. Wenn Outfitfotos nicht so schnell klappen, wie sie sollten, ist meine Laune sehr schnell im Keller. Dann werden Shootingplätze gewechselt und wieder gewechselt, nichts mehr klappt und Anja hat keine Lust mehr.

[show_shopthepost_widget id=“2551527″]

Dann würde ich am liebsten meine Kamera gegen die Wand werfen (die ja so gar nichts dafür kann) und verteufle alle anderen Modeblogger, die offensichtlich immer perfekte Fotos haben. Deshalb gibt es heute Fotos in zwei, bzw. drei unterschiedlichen Positionen und unterschiedlichen Belichtungen. Mit Military Jacket, Chocker und Overknees kämpfe ich gegen die Sonne und das ist das Resultat.

Outfit Military Jacket mit Choker

Outfit Modewahnsinn Military Jacket

Military Jacket Fashionblogger Outfit

Outfit Military Jacket

Shop the Products:
[show_shopthepost_widget id=“2551527″]

Military Jacket – H&M (similar here, here)
Jeans – ASOS (similar here, here)
Necklaces – Stradivarius (similar here, here)
Bracelets – Doriane (similar here, here)
Blouse – Reserved (similar here, here)
Overknees – Caprice (similar here, here)
Bag – Furla (similar here, here)


Transparenz: Der Beitrag enthält Affiliate Links.


3 Responses
  • Lisa
    März 29, 2017

    Ach, das kenne ich nur zu gut – ich ärgere mich auch immer, wenn das alles nicht so klappt und aussieht wie ich mir das vorstelle ;)

  • Melanie
    März 29, 2017

    Die Overknees sehen total schön aus :-*

    viele liebe Grüße
    Melanie / http://www.goldzeitblog.de

  • Alex
    März 29, 2017

    Es ist aber trotzdem ein toller Look geworden! :) Ich kenne das Problem und ehrlich gesagt denke ich mir mittlerweile manchmal, ob es wirklich so schlimm ist? Klar will ich, dass meine Bilder gut aussehen, aber andererseits will ich ja auch, dass andere sich damit identifizieren können – und das Problem kennt ja wohl offensichtlich jeder, zumindest die, die selbst bloggen :D

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.