Lovely Picks #9 – Adventskalender und Nackenschmerzen

Ich schätze, dass dies der letzte „Lovely Picks“ Beitrag für dieses Jahr sein wird und der vorherige Beitrag, indem es um Blogging Tipps ging, ist immerhin auch schon fast 3 Monate her. Dieses Mal soll es hier aber weihnachtlicher zugehen und so habe ich neben einem Hinweis zum aktuellen Adventskalender auch einen ultimativen Geschenketipp für all diejenigen, die sich so wie ich mit häufigen Nacken- und/oder Rückenschmerzen herumschlagen müssen. 

„24 Days of Christmas Blogging“ … der Adventskalender von Bloggen für euch.

Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Blogger und auch ich zusammengeschlossen, um wie in den vergangenen Jahren einen Adventskalender für euch herauszubringen. An jedem Tag öffnet sich ein Türchen bei jemand anderem, die Adventssonntage sind sogar doppelt belegt. Ihr könnt wunderbare Gewinne abstauben, DIY Inspirationen einholen oder euch durch leckere Rezepte klicken. Eine Übersicht über alle teilnehmenden Blogs und tägliche Updates bekommt ihr auf unserer Facebookseite. Mein Türchen öffnet sich übrigens am 19. Dezember.

Geschenktipp: AlkaWear Nackenwickel von P. Jentschura gegen Nackenschmerzen

Ich persönlich leide seit zirka einem Jahr an teilweise sehr heftigen Nacken- und Rückenschmerzen. Ärztlich wurde bereits alles abgeklärt und neben Sport und meiner Stromtherapie tut natürlich Wärme sehr gut. Bis jetzt habe ich immer eine elektrische Wärmeunterlage gehabt, die wirklich grandios für meinen Rücken ist, aber die kam nie wirklich an den Nacken.

Jentuschra Nackenwickel

Von AlkaWear habe ich jetzt einen basischen Nacken- und Bronchienwickel erhalten, der muskuläre Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich lösen soll und sogar unter Kleidung getragen werden kann. Im Paket war neben dem Moltonstoffwickel und zwei Mullkissen ein Päckchen mit basisch-mineralischem Körperpflegesalz.

1. Einen gestrichenen Teelöffel des Salzes in ca. ½ Liter sehr warmes Wasser streuen und gut auflösen.
2. Mullkissen oberflächlich mit Lauge anfeuchten.
3. Das Mullkissen mit Druckknöpfen an dem Moltonstoffwickel befestigen. Dann den kompletten Wickel um den Nacken oder auf die Bronchien legen und mit den Klettverschlüssen vor der Brust bzw. auf dem Rücken verschließen. Der Wickel kann am Tag oder während der Nacht unter eng anliegender Kleidung getragen werden. Die Anwendungsdauer ist individuell nach eigenem Empfinden zu praktizieren. Das sollte für wenigstens eine ganze Stunde geschehen. Optimal ist eine Anwendung für einige Stunden, ob tagsüber oder über Nacht.
4. Nach jeder Anwendung sollte das Mullkissen ausgewaschen werden.
Ich liebe den Wickel! Neben der Tatsache, dass man ihn in der Waschmaschine waschen kann, tut mir das Produkt richtig gut. Während dem Tragen verschwinden meine Schmerzen nahezu vollständig und selbst für unterwegs wärmt es sehr angenehm.  

Die Wickel gibt es in drei verschiedenen Größen, die vom Körperumfang abhängen. Ich hatte ehrlich gesagt keine Lust zu messen und habe mich für die mittlere Größe entschieden. Der Wickel kann aber nicht nur gegen Nackenschmerzen, sondern als Bronchienwickel auch gegen Atemwegsbeschwerden helfen. Gerade jetzt, wenn es so eisig kalt ist, ist das für den ein oder anderen unter euch vielleicht eine Option.

Wer sich noch mehr Infos einholen möchte, dem empfehle ich den dazugehörigen Youtube-Kanal. Der Wickel ist vielleicht nicht das modernste, coolste oder schönste Geschenk, aber jeder, der unter Nackenschmerzen leidet, wird sich darüber freuen. Übrigens: Es gibt auch noch einen Stirnwickel gegen Kopfschmerzen und einen Bauchwickel gegen Regelschmerzen, was für uns Ladies sicherlich auch sehr interessant sein kann.

Gut zu wissen: Die Wickel werden alle in Deutschland produziert!


Transparenz: Der Nackenwickel wurde mir kostenlos von   zur Verfügung gestellt.


 

No Comments Yet.

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.