·

Shoppingtipp: Weihnachtsdeko

Werbung.

Beim letzten Gewinnspiel habe ich euch gefragt, welche Posts ihr euch in nächster Zeit wünscht. Mehrmals kam dabei die Anfrage nach Tipps zur Weihnachtsdeko. Um ganz ehrlich zu sein, habe ich mich kurz schwer getan, denn meine Wohnung selbst gibt nicht besonders viel Platz her, um irgendetwas aufwändig zu dekorieren. Weder an Weihnachten, noch Ostern oder sonstigen Anlässen sieht meine Wohnung besonders geschmückt aus. 

Wenn ihr wie ich an Weihnachten sowie bei euren Eltern seid und außerdem zu den Wochenendheimfahrern gehört, dann sehen viele wahrscheinlich keinen Sinn im üppigen Wohnungsdekorieren. Deshalb habe ich nach Möglichkeiten umgeschaut, die so simpel sind, in Mini-Wohnungen passen und nicht zur ultimativen Weihnachtsdeko gehören, aber trotzdem ein bisschen etwas hermachen.

Kissen

Zur Weihnachtszeit und generell im Winter mag ich es kuschelig und flauschig. Bequem soll es sein. Da kommt es öfters vor, dass ich mich mit einer heißen Schokolade in eine Decke kuschle und auf dem Sofa rumlümmle. Das Sofa kann durch flauschige Dekokissen aufgepeppt werden. Die Kissen machen sich außerdem auch gut auf dem Bett.

Windlicht

Ich habe eigentlich ganzjährig Teelichtgläser in meiner Wohnung stehen, wobei ich sie nur im Winter anzünde. Besonders schön finde ich das Windlicht von Butlers, welches mit seiner „Have a very merry christmas“ Aufschrift in Weihnachtsstimmung versetzt und Gemütlichkeit zaubert.

Bettwäsche

Es ist nicht besonders viel Arbeit, das Bett in Weihnachtswäsche zu stecken. Sieht schnuckelig aber nicht zu kindisch aus und kann gleich einen ganzen Raum verändern. Die schöne Rentier-Bettwäsche, die ihr oben in der Collage seht, lässt sich übrigens auch wenden, was ich super praktisch finde. Wenn einem die gehörnten Vierbeiner irgendwann zu viel sein sollten, dreht man das ganze einfach rum und sieht nur noch ein paar hübsche Schneeflocken.

Tischsets

Wenn wir schon bei Rentieren sind, bleiben wir doch gleich dabei. Zumindest in Printform. Als weihnachtliche Platzsets machen sie sich nämlich auch nicht schlecht und auch hier ist die Deko so simple, doch trotzdem peppt sie gleich den Essbereich auf.

Christbaum-/ Dekokugeln

Man muss nicht unbedingt einen Weihnachtsbaum haben, um solche Dekokugeln zu besitzen. Man kann sie zum Beispiel auch in einem Gefäß anordnen und auf dem Esstisch platzieren oder an der Haustür aufhängen. Es gibt bestimmt zig Möglichkeiten, um die Weihnachts-Kugel von Lanvin in einer kleinen Wohnung zu platzieren. Zugegeben, etwas dekadent ist diese Kugel schon, denn als Student kann man oder will man sich wohl eher keine Weihnachtskugel für 125€ kaufen. Aber wer sich was gönnen möchte.. Eine simple Dekoidee ist es allemal.


Transparenz: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links und ist in Kooperation mit Dormando entstanden.
Photo by Joanna Kosinska on Unsplash


3 Kommentare
  • Wonderful.Moments
    November 23, 2015

    Ich dekorieren bei mir auch nur sehr wenig. So ein Tischset geht aber immer! :-)

  • Julia
    November 23, 2015

    Das Teelicht finde ich ganz besonders schön! Ich stehe sowiso total auf Teelichter!
    Das ist eine wirklich schöne Auswahl und macht richtig Vorfreude aufs Weihnachtsshoppen :)
    Liebe Grüße
    http://www.champagne-attitude.com/

  • AliciaV
    November 23, 2015

    Sehr süße Sachen dabei!
    Finde es auch immer schön in der Weihnachts- bzw. Winterzeit die Wohnung gemütlich und hübsch zu machen!

    Liebe Grüße

Was meinst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere