7 Möglichkeiten, um mit dem Blog Geld zu verdienen

„Und damit kann man Geld verdienen?“ ist wohl der häufigste Satz, den sich ein Blogger anhören muss, wenn er von seinem Nebenjob oder gar Vollzeitjob spricht. Der Beitrag ist vor allem für Außenstehende und Blogneulinge interessant, die einen Einblick in das Bloggerbusiness bekommen und wissen möchten, welche Möglichkeiten es gibt und welche Optionen ich nutze, um mit dem Blog Geld zu verdienen.

7 Möglichkeiten, um mit dem Blog Geld zu verdienen…

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um mit dem Blog Geld zu verdiene, und auch ich nutze die ein oder andere Option. Einige Optionen sind weniger ertragreich, andere dafür umso mehr. Was euch eher zusagt, müsst ihr selbst ausprobieren und ihr werdet schnell merken, was bei euch funktioniert und was nicht.

Ein Affiliate Link führt zu einem Produkt eines Onlineshops im Internet, welches ihr dann ganz normal kaufen könnt. Durch einen Affiliate Link bekommt der Blogger Provision, also einen gewissen Betrag vom Verkaufspreis. In diesem Outfit habe ich euch beispielsweise ähnliche Kleidungsstücke verlinkt. Klickt ihr auf den Link, kommt ihr zu einem ähnlichen Produkt und könnt es im jeweiligen Onlineshop bestellen. Ganz wichtig: Für euch ändert sich am Preis nichts und ihr müsst auf gar keinen Fall mehr zahlen.  
Ein Sponsored Post ist ein von einer Firma bezahlter Beitrag. Meistens kontaktiert euch die Firma und wünscht sich, dass man ihren Onlineshop / ihr Konzept / ihre Produkte vorstellt und für einen solchen Beitrag bekommt man Geld. Mein Beitrag über die Dolzer Maßkonfektion ist ein Beispiel für einen Sponsored Post. 
Bei einigen Blogs findet ihr an manchen Stellen einen Werbebanner, also ein Bild, welches eine Firma, eine Marke oder ein Produkt darstellt und auf welches ihr klicken könnt. Auch hierdurch lässt sich Geld verdienen. Entweder bereits durch die Schaltung des Banners, also das reine Erscheinen auf der Website, durch den Klick auf den Banner oder auch durch eine Verkaufsprovision. 
Manchmal seht ihr bei Bloggern in der Sidebar einen Button mit dem Titel „Spendiert mir einen Kaffee“ oder ähnlichem. Ihr könnt dem Blogger dann Geld „spenden“, meistens über Paypal. Diese Option wirft aber weder sonderlich viel Geld ab, noch bin ich ein großer Fan davon. 
Manchmal veröffentlichen Blogger E-Books mit nützlichen Informationen, zum Beispiel übers Reisen, übers Bloggen oder auch übers Kochen. Ihr zahlt für das E-Book und könnt es nach dem Runterladen wie ein ganz normales Buch auf eurem Laptop lesen oder ausdrucken. 
Man kann seine Fotos an bestimmte Websiten verkaufen, damit andere Nutzer eure Fotos verwenden können. Je nach Plattform bekommt ihr dann pro verkauftes Foto Geld. 
Ich bekomme häufig etwas zugeschickt, sei es die neueste Haarpflegeserie von Garnier oder die neuen Summer Essentials von Clockhouse. Hierbei verdiene ich jedoch kein Geld, da ich nicht verpflichtet bin, die Produkte auf meinem Blog zu zeigen. Oft werde ich aber von Firmen angeschrieben, die eines ihrer Produkte in meinen Beiträgen zeigen möchten. Dafür bekomme ich dann besagtes Produkt und eine Vergütung als Aufwandsentschädigung.

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten, um mit dem Blog Geld zu verdienen, doch das sind meiner Meinung nach die Optionen, welche man am meisten sieht. Woraus besteht der Hauptteil meiner Einnahmen?

Samples

Affiliate Links

Sponsored Posts

Verdient ihr mit eurem Blog auch Geld und woraus besteht der Hauptteil eurer Einnahmen?

2 Responses
  • Alex
    Juni 7, 2016

    Das mit den Samples funktioniert bei mir (noch) nicht wirklich, einfach weil ich im Ausland wohne…ich bekomme aber Rezensionsexemplare, weil ich einmal die Woche ein Buch bespreche, zählt das auch als Sample? :D
    Und dann Affiliate Links und Sponsored Posts…das übliche eben, würde ich sagen! :)

    Liebe Grüße aus New York,
    Alex

What do you think?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.