·

10 Must-Have WordPress Plugins

Werbung (unbeauftragt).

Wenn man sich regelmäßig mit Blogs auseinandersetzt, erkennt man, welche Beitrags-Kategorien beliebt sind, welche Beiträge besonders viele Kommentare bekommen und welche Beiträge gerne gesehen und gelesen werden. So kommen vor allem Tipps rund ums Bloggen besonders gut an und ich dachte mir, springe ich doch einfach mal auf den Zug mit auf.

Ich starte meine „Blogger Guide“ Serie mit einem Beitrag über 10 tolle und unverzichtbare WordPress Plugins und hoffe, dass ich euch vielleicht das ein oder andere neue Plugin vorstellen kann.

Broken Link Checker:

Dieses Plugin überprüft regelmäßig alle Links und Bilder auf eurem Blog und benachrichtigt euch, wenn das Linkziel nicht mehr vorhanden oder das Foto nicht mehr auffindbar ist. In einer Übersicht bekommt ihr die Quelle des fehlerhaften Links genannt und was daran nicht mehr stimmt und so könnt ihr blitzschnell im Beitrag vorbeischauen und den Link abändern.

ReplyMe:

Noch nicht so lange aktiv, aber ich finde es jetzt schon toll. Wenn ihr hier auf meinem Blog kommentiert, werdet ihr automatisch per Mail benachrichtigt, wenn ICH euch geantwortet habe.

Wordpress Plugins Musthave

WordPress Editorial Calendar:

Mein neues Lieblingsplugin und die kostenlose Alternative zum kostenpflichtigen CoSchedule Plugin. Ihr habt eine Kalenderübersicht, in der ihr per Drag & Drop eure Beiträge anordnen und nach Lust und Laune verschieben könnt. So seht ihr auf Anhieb, welcher Beitrag wann online geht und welche Beiträge noch nicht eingeplant sind.

Antispam Bee:

Wird wohl jeder kennen, aber um Spam-Kommentare zu bekämpfen einfach unverzichtbar.

Cookie Notice:

Ich weiß nicht, seit wann, aber jeder Blog muss eine Cookie-Benachrichtigung installiert haben. Blogs, die bei Blogger gehostet werden, zeigen diese Benachrichtigung automatisch an, während WordPress Blogs diese Benachrichtigung selbst einstellen müssen.

Yoast SEO:

Dieses Plugin wird wohl auch jeder kennen und ist absolut Top, wenn es um SEO geht. Es hat zahlreiche Möglichkeiten wie beispielsweise die Bestimmung von Titeln & Metas, Seitenanalyse, Beitragsanalyse, Optimierungsvorschläge und vieles mehr.

Ultimate Nofollow:

Mit diesem Plugin könnt ihr ganz easy bei einem gesetzten Link entscheiden, ob dieser do-follow oder no-follow sein soll. So müsst ihr nicht extra im HTML herumsuchen und irgendwelche Codes eingeben.

Better Delete Revision:

Wenn ihr einen Beitrag bearbeitet, dann gibt es automatisch ältere Versionen dieses Beitrags, die gespeichert werden und Speicher wegnehmen. Mit Hilfe dieses Plugins könnt ihr euren Speicher freiräumen und euch von unnötigem Kram befreien!

Expand + Collapse Funk:

Dieses Plugin fügt eurem WordPress Editor eine zusätzliche Schaltfläche hinzu, die ich einen Dropdown Link inkl. Beitrag ermöglicht. Wenn ihr bspw. die Inhaltsstoffe eines Produkts angeben wollt, diese aber den Umfang des Beitrags sprengen würden, könnt ihr diese als aufklappbaren Beitrag anzeigen lassen.

Facebook FanBox Popup:

Brauche ich ja kaum zu erklären. Mit Hilfe dieses WordPress Plugins könnt ihr eine Pop-up Box für eure Facebookseite erstellen und individualisieren. Mein Tipp: Lasst die Box nicht sofort erscheinen, sondern wartet damit ca. 60 Sekunden.

Was sind eure liebsten WordPress Plugins?

9 Kommentare
  • Lisa
    März 14, 2016

    Oh das Nofollow Plugin brauche ich unbedingt! Danke für die Tipps!

  • Franzy
    März 15, 2016

    Cool Danke für die Tipps!
    Hab mir gleich noch drei Installiert, die perfekt zu meinem Blog passen.

    Sonnige Grüße
    Franzy^^

  • Sabienes
    März 15, 2016

    ReplyMe kann ich nicht empfehlen, das wurde seit über 7 Jahren nicht mehr gewartet. So alte Tanten sind ein Sicherheitsrisiko!
    LG
    Sabienes

    • Anja
      März 16, 2016

      Kannst du ein anderes Plugin stattdessen empfehlen?

  • Jülide
    März 16, 2016

    Toller Beitrag. Für mich, als WordPress Neuling, sind solche Beiträge sehr hilfreich. Ich habe mir auch direkt ein paar Plugins intalliert. :)

  • Alex
    März 18, 2016

    Da habe ich direkt mal ein paar installiert, obwohl ich einige schon kannte :) Danke für die Tipps!

  • Anke
    März 19, 2016

    Wow… tolle Übersicht! Einige kannte ich bereits bzw. hatte ich bereits – andere werde ich mir näher ansehen.
    LG
    Anke

  • Vivien
    März 26, 2016

    Wow, coole Plugins sind dabei, habe direkt 2,3 installiert, die ich nicht hatte. Die anderen kannte ich sogar! :D Aber: ich wusste gar nicht, dass diese „Cookie-Warnung“ jetzt Pflicht ist, gut dass du es sagst, hab es direkt mal dezent installiert.

Was meinst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere