Alle Beiträge vonAnja | Gründerin & Editor

·

Moving #1 – Die erste gemeinsame Wohnung

Vielleicht habt ihr es ja in den sozialen Medien mitbekommen. Mein Freund und ich ziehen zusammen. Zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt – ich Hals über Kopf im Referendariat , er hat gerade eine neue Stelle angefangen. Aber noch länger warten, wann wäre denn dann der richtige Zeitpunkt gekommen? Unsere erste gemeinsame Wohnung und ich möchte euch ein bisschen mitnehmen: Von Startschwierigkeiten und schönen Momenten berichten, über Zeitprobleme und hitzige Diskussionen über die Einrichtung sprechen. Ich hoffe, ihr seid dabei und interessiert euch für mehr Interieur-Content!

·

Endlich reine Haut – Meine Tipps und Erfahrungen

Endlich reine Haut! Das war mein Ziel vor über einem Jahr, nachdem ich damals bereits ein Jahr lang an starker Akne gelitten hatte. Ein Jahr, nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, hielt ich es hauttechnisch nicht mehr aus. Es war keine Besserung in Sicht und ich war verzweifelt. Der Schritt zum Hautarzt war bitter notwendig, auch wenn ich mich lange gesträubt habe. Aus Angst, direkt irgendwelche Hammer-Medikamente verschrieben zu bekommen. Im Herbst 2018 sind zwei Jahre seit dem Absetzen vergangen und ich habe endlich reinere Haut – größtenteils zumindest. Die Akne hat ihre Spuren hinterlassen, ich bin aber endlich nicht mehr auf verschreibungspflichtige Cremes angewiesen. Ich bekomme die üblichen Pickel, wenn wir wieder diese eine Woche haben, ansonsten bin ich pickelfrei. Was hat mir geholfen? Welche Erfahrungen habe ich innerhalb diesen zwei Jahren machen können?

·

Tschüss, Facebook – mir reichts!

Ich habe mich aus Facebook gelöscht. Privat als auch mit meinem Blog. Vor knapp zwei Wochen habe ich es endlich geschafft, den „Löschen“ Button zu drücken, nachdem ich lange mit mir gerungen habe. Und heute? Ich lebe noch, die Welt ist noch nicht untergegangen und interessiert hat es sowieso keinen. Aber warum habe ich dem DEM einstigen Social Media Kanal den Rücken zugekehrt? Und wie geht es mir, seitdem ich meinen Account gelöscht habe?

·

5 inspirierende Yoga Accounts auf YouTube und Instagram

Seit Anfang 2018 mache ich wieder regelmäßig Yoga. Mindestens fünf mal die Woche turne ich auf meiner Matte herum, entweder angeleitet durch Yoga Accounts oder frei Schnauze. Inzwischen gibt es Yogis in den sozialen Medien wie Sand am Meer. Sich hier die passenden herauszupicken, ist gar nicht so einfach. Schließlich muss der Yoga-Stil passen, der Schwierigkeitsgrad und auch die Person selbst muss stimmen. Denn einem Account zu folgen, mit dem man sich nicht identifizieren kann und bei dem man sich nicht zu 100% wohl fühlt, bewirkt das Gegenteil von Stressabbau.